AVRAM anamaria

Anamaria Avram – Magischer Realismus in ikonographischer Bildsprache

Die Künstlerin sagt von sich selbst: „Meine künstlerische Arbeit konzentriert sich auf Themen, die sich mit menschlicher Existenz beschäftigen: materielle und spirituelle Veränderung, Wahrnehmung von Zeit, Leben und Tod, Herkunft und Ankunft, Selbstbefragung, Weiblichkeit und Geschichte, Tradition, Glaube und Moderne. Das Unbewusste spiegelnd, zielen die Arbeiten darauf ab, das vertraute Bild von Ordnung, Dimension,  Raum oder Zeit in fast ikonografische Bilder umzuwandeln, in mystische „neu geschaffene Realitäten“. In den magisch realistischen Porträts, Stillleben, Interieurs, Szenen oder Landschaften, realisiert im Stil Alter Meister, spiele ich mit Zitaten, Zeichen und Bildsymbolik, interpretiere sie in einer zeitgenössischen Art und Weise, und verwende in meiner Bildsprache auch surrealistische Elemente. Die konzeptionelle Seite meiner Arbeit ist wichtig,  deshalb arbeite ich gern an Projekten, in denen ich Malerei mit Mixed Media, Installation oder Videoarbeiten ergänze.“

Autorin: Anamaria Avram , Juni 2019

 

Vita

1978
geboren in Constanta / Rumänien, lebt und arbeitet in Leipzig

seit 2018
Zusammenarbeit mit Galerie FLOX

seit 2015
Atelier in der Baumwollspinnerei Leipzig

2009-2013
Doktoratsstudium // Das Unkonventionelle in den Zeitgenössischen Bildenden Künste ”George Enescu” Universität der Kunst, Fakultät für Bildende Kunst und Design, Iaşi, Rumänien

1997-2002
Bachelor- Nationale Universität der Kunst Bukarest, Rumänien – Fakultät für Angewandte Kunst und Design // Monumentale Kunst (Wandmalerei), Ikonenmalerei

 

Ausstellungen (Solo oder Gruppe)

 

seit 2005
u.a. in Balcic (BUL), Berlin, Bukarest (ROM), Constanta (ROM), Dresden, Gabrovo (BUL), Graz (AUT), Hamburg, Istanbul (TUR), Kirschau, Leipzig, Lalin-Pontevedra (ESP), Naples (ITA), Nürnberg, Paris (FRA), Plovdiv (BUL), Regensburg, Stambolovo, Haskovo (BUL), Stara Zagora (BUL), Toledo (ESP), Uchisar, Cappadocia (TUR), Venedig (ITA), Veliko Tarnovo (BUL)