DEPARADE-BECKER steffi

Statement

Steffi Deparade-Becker – „Seelenführer“

„Die Bilder von Steffi Deparade-Becker sind nicht zuerst Aussagen über Farbe, Struktur, Kontrast, also mit einem Farbgeschehen allein beschäftigt. Sondern sie nehmen einen ursprünglichen, den besonderen, subjektiven Dialog mit ins Bild, der immer Geschichte enthält, und damit Zeit. Nicht Zeit im objektiven Sinn, sondern eben als subjektive Erfahrung, in der Farben sich mit einem Erlebnis verbinden und dadurch einen besonderen Ton haben, den man nicht einfach im Farbkreis wiederfindet. Für das besondere, das subjektive Erleben mitsamt seiner Geschichte wird man den Farbkreis ersetzen müssen durch einen ganz anderen, in dem die Abfolge der Farben und Farbtöne nicht ihrer optischen Qualität überlassen bleibt, sondern als eine Folge persönlicher Entscheidungen zu lesen ist. Und angehalten wird in einem Bild, in dem der Augenblick Farbe annimmt, sich zur Dauer verlängert, und im selben Moment aufzulösen scheint, durchlässig transparent, und dadurch seine sanfte Magie entfaltet“.

Zitat aus einem Text von Kunsthistorikerin Ursula Meyer -Rogge aus Hamburg

 

Vita
1954 geboren in Halle /Saale, lebt und arbeitet in Dresden
seit 2020 Zusammenarbeit mit Galerei FLOX
1995-2010 Lehrtätigkeit an Hochschulen in Dresden und Zittau - Künstlerische Grundlagen
1995 Umzug nach Dresden und seit dem Atelier in Dresden
1990-94 Mitarbeiterin des Kulturamtes der Stadt Halle
1988/89 Antrag auf "ständige Ausreise aus der DDR", keine Genehmigung bis zur Wende u. Ausstellungsverbot
seit 1981 freiberufliche Tätigkeit als Malerin - Atlier in Halle/Saale
   
AUSBILDUNG/STUDIUM  
1980 Diplom
1974-1980 Studium der Malerei an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle
1972 Abitur am der August-Herrmann-Francke-Oberschule in Halle/Saale
Ausstellungen (Solo oder Gruppe)
MESSEN  
2016 Art Karlsruhe, Galerie Klinger
   
EINZELAUSSTELLUNGEN/AUSWAHL  
2018 Galerie#23, Essen Velbert
2016 Galerie Lehner, Wien
  artfeingallery, Berlin
2015 Galerie Zaglmaier, Halle/Saale
2014 Galerie Klinger, Dresden/Liegau-Augustusbad, Galerie Klinger
  Galerie Per-Seh, Hannover
2013 Galerie Lehner, Wien
2012 Galerie Felix, Dresden
2011 Galerie Beck, Saarbrücken/Homburg
2009 Artseefeld-Galerie, Zürich
2006 Galerie im Kronshof, Schwerin/Lübstorf
2004 Galerie Lichtblick, Berlin
2003 Galerie Beyer, Dresden
2001 NetArt -Galerie, Dresden
2000 Galerie Rosenkranz, Chemnitz
1999 Galerie Ute Mronz, Köln
1992 Schlossgalerie, Roth/Nürnberg
1988 Mansfeld-Galerie, Mansfeld
1987 Galerie in der Moritzbastei, Leipzig
1985 Galerie Kunst der Zeit, Halle/Saale
1983 Klubgalerie Ernst Heckel, Merseburg
   
GRUPPENAUSSTELLUNGEN/AUSWAHL  
2016 "Städtische Impressionen" Haus der Modernen Kunst -Stauffen
2014 "Magie der Stadt" Urbanität im Spiegel der Malerei, Galerie Lehner, Wien
2013 "Dresdner Künstlerinnen" K.W. e.V., Kreishaus Güthersloh
  "Winterbilder" Galerie Nütt, Dresden
  "Nass in Nass" 15 Dresdner Künstlerinnen, Galerie drei, Dresden
2012 "Stadtbilder", Schloß Wiligrat e.V., KV Lübstorf/Schwerin
2011 "4 Künstler", Galerie per-seh, Hannover
2009 Dresden, Neuer Sächsischer Kunstverein e.V.
2008 "Dresdner Künstlerinnen", Städtische Galerie, Wroclaw
2007 Galerie Pigmento, Luzern
2002 Galerie Weilinger, Salzburg
1997 Galerie im Magazin, Dresden
1994 Kunstschau Sachsen-Anhalt, Halle/Saale
1992 "6 junge Künstler", Galerie DAA, Schkopau
1990 „Künstler-Porträts“, im Ephraimpalais , Berlin
  Internationale Kunstausstellung, Freiburg/Br.
1987 Galerie am Straußberger Platz, Berlin
1986 Bezirkskunstausstellung, Halle/Saale
1984 „Junge Künstler der DDR“, Nationalgalerie im Alten Museum, Berlin
  "Atelier I“, Galerie Roter Turm, Halle7Saale