PORCU sandro

Statement

Sandro Porcu – Spekulationen aus tragisch-komischer Perspektive

Sandro Porcu hält der Welt in seinem figürlichen Œuvre einen humoristischen Spiegel vor. Im Rahmen des aktuellen Kunstmarkts möchte er den Status von Dingen und deren konstitutive Funktion hinterfragen. Insbesondere eignen sich hier Alltagsszenerien. Seine modifizierten plastischen Nachahmungen beziehen im Sinne eines ’neuen Realismus‘ klare Position.
Kurator Christian Gracza charakterisierte Porcu mit all seinen spielerischen ‚Optionen‘ als Manipulator – einen Künstler, der das Ergebnis seiner Arbeiten als Transformation im Betrachter vorgeführt bekommt. Porcu spekuliert in seinen Arbeiten auf die freiwillige Hingabe der Rezipienten und deren Willen zur Erweiterung ihrer eigenen Perspektive.
Manche Arbeiten tragen den industriellen Charme von ready-made Produkten. Jene Werke unterstreichen damit aber nur ihren eigenen Warencharakter und verweisen im genaueren Hinsehen auf ihre Manipulation durch den Künstler

basiert auf einem Text von Katrin D. Herold M.A. , Berlin, Juni 2014

Vita
1966 Geboren in Caltanissetta, Italien, lebt und arbeitet in Kirschau (Oberlausitz)
seit 2013 Zusammenarbeit mit der Gallerie FLOX
   
PREISE  
   
2010 Kunstförderpreis, artgrand München
2009 Preisträger, Via Regia Sculptura Görlitz
   
AUSZEICHNUNGEN/STIPENDIEN  
   
seit 2011 Arbeitsstipendium in Bautzen
2010 Aufenthaltsstipendium, Közelítés Art Association, Pécs (Ungarn)
2010 Aufenthaltsstipendium, Christoph Merian Stiftung, Basel (Schweiz)
   
AUSBILDUNG/STUDIUM/CV  
   
2011 Lehrauftrag künstlerischer Workshop-Leiter an der Hochschule Zittau/Görlitz
2006-2007 Assistent bei Darren Almond Projekt „Terminus“
2005-2007 Abendakademie, Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB), Leipzig
2006-2011 Atelier in der Leipziger Baumwollspinnerei
seit 1990 freischaffender Künstler
1982-1984 Ausbildung zum Karosseriegestalter
Ausstellungen (Solo oder Gruppe)
MESSEN  
   
2018/2019 Kölner Liste
DAF Frankfurt
Affordable Art Fair Hamburg
2017 Berliner Liste
Art International Zürich / Schweiz
Affordable Art Fair Hamburg
ARTMUC München
ART Innsbruck
2016 Affordable Art Fair Hamburg
2015 Berliner Liste
Kölner Liste
ART Innsbruck
KIAF/14 – The 13th Korea International Art Fair / Seoul
   
EINZELAUSSTELLUNGEN
AUSWAHL
 
   
2016 "MOMENTUM" - Klosterkirche- und Sakralmuseum St. Annen / Kamenz
2015 "JUSTUS" - Klosterkirche- und Sakralmuseum St. Annen / Kamenz
2014 "HEAD UP" - Galerie Potemka, Leipzig
2013 "DIVERS" - Volksbank Bautzen
2012 "DROP CATCHER" - ,Spinnerei archiv massiv, Leipzig
2011 "WERKSCHAU" (Arbeiten von 1990 bis 2011) - Kunstinitiative im Friese e.V., Kirschau
2009 "HOT SHOT" - Galerie Sabine Salome Schwefel, Stuttgart 

2009 BUBBLE GUM - Werkbank, Lana (IT)
2008 "PER MIO PADRE" - Komet Berlin Galerie, Berlin
2007 "INTERMISSION" -,Spinnerei archiv massiv, Leipzig
   
GRUPPENAUSSTELLUNGEN
AUSWAHL
 
   
2019 "KUNSTSPORTWEG" - Museum Lotzwil, Lotzwil CH
2019 "AM RANDE DER GESELLSCHAFT" - ,Stadtmuseum Bautzen
2019 "OPERATING SYSTEM TERROR" - Kraftwerk Mitte, Dresden
2019 "UNDER CONSTRUCTION" - Galerie Flox, Dresden
2018 "RELATIONS" - Kunstkraftwerk Leipzig
2018 "VERSTECKTE WAHRHEITEN" - Galerie ArtMonopol, Salzburg